Der AWZV ist Geschäftsbesorger für den Gewässerunterhaltungsverband Bode-Wipperaue (GWUV) mit Sitz in Bleicherode.
Der GWUV erfüllt die gesetzliche Aufgabe der Unterhaltungspflicht für die Gewässer 2. Ordnung für die Mitgliedsgemeinden im Rahmen einer Zweckvereinbarung mit dem AWZV Bode-Wipper.
Er unterhält also keine eigene Geschäftstelle und auch kein Personal.

Mitglieder des GWUV sind ab dem 01.01.2019:
1.   Landgemeinde Stadt Bleicherode
2.   Gemeinde Kehmstedt
3.   Gemeinde Sollstedt

Verbandsorgane sind die Verbandsversammlung, der Verbandsausschuss und der Verbandsvorsitzende.
Die Verbandsversammlung besteht aus den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden, die kraft Amtes Verbandsräte sind.
Die Versammlung wählt aus Ihrer Mitte den Verbandsvorsitzenden, seinen Stellvertreter sowie die Ausschussmitglieder. 
Verbandsvorsitzender ist Herr Joachim Leßner, Ortschaftsbürgermeister von Wipperdorf. Seine Stellvertreterin ist Frau Franka Hitzing, Ortschaftsbürgermeisterin von Friedrichsthal.
Mitglieder im Verbandsauschuss sind neben dem Verbandsvorsitzenden und seiner Stellvertreterin: Herr Claus Adam (Sollstedt) und Daniel Braun (Wolkramshausen).

Durch die Verabschiedung des novellierten Wasserwirtschaftsrechts in Thüringen (Landtagsbeschluss vom 10.05.2019) entfällt die gesetzliche Aufgabe ab dem 01.01.2020 und der GWUV Bode-Wipperaue hat sich aufzulösen.
Die Pflichtaufgabe der Gewässerunterhaltung übernimmt ab dem 01.01.2020 der Gewässerunterhaltungsverband (GUV) Helme - Ohne - Wipper.

Dieser Verband ist einer von 20 flächendeckenden GUV, die mit dem Thüringer Gesetz über die Bildung von Gewässerunterhaltungsverbänden durch die Landesregierung gegründet wurden.
Sein Einzugsgebiet erstreckt sich über den gesamten Landkreis Nordhausen, sowie teilweise die Landkreise Eichsfeld und Kyffhäuserkreis und eines kleinen Teil des Kreises Sömmerda in einer Gesamtgröße von fast 120.000 ha.
Die Gründungsversammlung fand am 29.08.2019 in Nordhausen statt. Hier wurde die Verbandssatzung von den 38 Mitgliedsgemeinden beschlossen und der Vorstand gewählt.
Dieser besteht aus dem Verbandsvorsitzenden Herrn Joachim Leßner (1. Beigeordneter der Landgemeinde Bleicherode), seinem Stellvertreter Herrn Karsten Kleinschmidt (Leiter Fachbereich Bau und Ordnung der Stadt Sondershausen) sowie 5 weiteren Mitgliedern: Frau Kerstin Windisch (Mitarbeiterin Umweltamt Stadt Nordhausen), Herrn Henry Pasenow (Bürgermeister der Stadt Ellrich), Herrn Andreas Gerbothe (Bürgermeister der Gemeinde Hohenstein), Herrn Eckardt Lintzel (Verbandsvorsitzender des WAZV Eichsfelder Kessel Niederorschel) und Herrn Knut Hoffmann (Bürgermeister der Gemeinde Kyffhäuserland).

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des AWZV ist während der Kernarbeitszeit

montags von 8:00 Uhr bis 14.00Uhr
dienstags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
mittwochs von 8:00 Uhr bis 14.00Uhr
donnerstags von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr
sowie freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

telefonisch unter der Rufnummer    
036338/45620 bzw. der FAX Nr. 036338/456212
und unter info@abwasser-bleicherode.de zu erreichen.

Sprechzeiten

Unsere Mitarbeiter sind zu den Sprechzeiten

dienstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

für Sie da.

Außerhalb dieser Sprechzeiten bitten wir um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Notruf

Bitte beachten Sie, dass zum 01.07.2015 im AWZV Bode-Wipper die gleitende Arbeitszeit eingeführt wurde. Wenn Sie also mit einer bestimmten Mitarbeiterin / einem bestimmetn Mitarbeiter außerhalb der Sprech- bzw. Kernarbeitszeiten sprechen möchten, empfiehlt sich eine vorherige Terminvereinbarung.

Außerhalb der Sprech- und Geschäftszeiten sowie bei Störungen und Havarien erreichen Sie den AWZV unter der

Notrufnummer 0172/ 3602200

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok